Übungsleiterin Sarah Polze, Helferin Marit Sültmann

Freitags von 14:00 – 17:00 Uhr (außer in den Schulferien) in der blauen Turnhalle.

Je nach Alter werden verschiedene Methoden angeboten, die spielerisch die Motorik und Selbsterfahrung fördern, soziale Kontakte ermöglichen und der Prävention von Bewegungsarmut dienen sollen. Es gilt den natürlichen Bewegungsdrang zu unterstützen und auf die bereits bestehenden Fähigkeiten aufzubauen. 

Kleinkinderturnen: 15.30 bis 16.15 Uhr

Die Kinder turnen ohne ihre Eltern. Sie werden in ihrer Beweglichkeit gefördert und erweitern ihren Aktionsradius. Spielerisch erlernen sie Grundformen des Turnens wie Purzelbaum und Rollen. Die Koordination wird verfeinert, der soziale Umgang erlebt. Dies wird durch vielseitige Gerätelandschaften und Spiele ermöglicht

Kids Sport: 14.00 bis 15 00 Uhr

Die Grundfertigkeiten der alltäglichen Bewegungsformen sind erlernt und können durch breit gefächerte Angebote verfeinert werden. Geübt wird z.B. die Wahrnehmung der eigenen Körperhaltung, die Ausdauer und die Verbesserung bereits erlernter Fähigkeiten.

Eltern-Kind-Turnen: 16.15 bis 17.00 Uhr

Die Kinder werden von Mutter und/oder Vater begleitet und erfahren dadurch mit vertrauten Personen erste Bewegungen und Kinderlieder und -reime. Auch das Erkennen und Beobachten anderer Kinder unterstützt die Entwicklung sozialer Kompetenz. Die grobe Koordination wird spielerisch entwickelt. Gerätelandschaften fördern Motorik, Gleichgewichtssinn und den Spaß am Klettern. Abwechslung und Vielfalt beleben die Neugier und die Lust an der Entdeckung von Neuem.