Chronik:

Die Tischtennisabteilung ist fester Bestandteil von nun fast einen halben Jahrhunderts.

Im Jahre 1961 wurde das erstemal über einen Eintritt als Sparte des VfL Knesebeck nachgedacht.

Die Trainings und TT-Spiele fanden zu seiner Zeit noch auf dem Saal „Zur Post“ statt.

Nach einer weiteren positiven Entwicklung wurde am 11.02.1962 der Beitritt der TT-Spieler zum VfL

Knesebeck beschlossen.

 

Unter dem ersten Abteilungsleiters Friedrich Müller, ging es jetzt als VfL Knesebeck auf Punktejagd.

In den folgenden Jahren wurde die Tischtennissparte vergrößert und an ihrem festen Platz im VfL

Knesebeck gearbeitet.

 

Eine besondere Erwähnung verdient eine Fahrt einiger TT-Spieler vom 19 bis 23.10.1973 in die

ehemalige Sowjetunion.

 

Die Spieler M.Rother, G.Göhres, Ha.Schmidt, H.Steffens, H.Lotzin (Alle VfL Knesebeck)

H.Scharenberg R.Jürges, V.Spanuth (Alle MTV Hattdorf), J.Tarrach (TTC Hankensbüttel)

machten sich auf, um hinter den eisernen Vorhang zu schauen.

Es ging nicht nur zum Wodka trinken in den eisigen Osten, sondern es wurden auch zwei Spiele gegen

Moskauer Mannschaften und Trainingseinheiten bestritten.

 

Mitte der 70ger Jahre betrat ein junger Spieler die Tischtennisbühne, der die Geschicke der

Tischtennissparte lange prägen sollte.

Sein Name" Jörg Herrmann".

Ende der 70ger übernahm er die Tischtennissparte als ganz Junger Spieler und sorgte bis Mitte der

80ger Jahre dafür das die Sparte weiter aufblühte.

 

Nachdem Holger Barnsdorf die Abteilungsleiteraufgaben von Jörg Herrmann übernommen hat,

wurde der Jugendbereich weiter aufgebaut.

Wobei viele unserer heutigen Spieler Ende der 80ger Anfang der 90ger Jahre aus dieser Jugendarbeit

hervorgegangen sind und mit Volker Scheffler seiner Zeit als Trainer (Heute Betreuer der ersten

Mannschaft) auch sehr erfolgreich gespielt haben.

Wegen des viel zu frühen Ablebens von Holger Barnsdorf übernahm Jörg Herrmann in einer

schwierigen Zeit ohne Nachzudenken ein zweites Mal die Geschicke der Tischtennissparte.

 

 

Das Highlight in sportlicher Hinsicht ist der Tischtennisabteilung im Jahre 2000 gelungen.

Alle drei gemeldeten Herrenmannschaften zu dieser Zeit haben das Kunststück geschafft

aufzusteigen.

Die erste Mannschaft ist in den Bezirk aufgestiegen ,was die beste Spielklasse seit Jahrzehnten

bedeutete.

Des weiteren hat die erste Mannschaft in diesem Jahr den Vorgabe und Kreispokal gewonnen.

Arbeitstechnisch musste Jörg Herrmann 2005 den Abteilungsposten sowie seine sehr gute Spielerkariere

 an den Nagel hängen.

Ich übernahm eine völlig intakte Tischtennisabteilung von Ihm.

 

Unter meiner Leitung haben wir einen starken Stamm der die Geschicke der Tischtennisabteilung

weiter nach vorne gebracht hat.

So wurde eine Jugend unter der Leitung von Dennis Reichelt und Marian Bartels aufgebaut und mit

Zeitweise 20-30 Jugendlichen am Freitag von 18.30 bis 20.00 Uhr trainiert.

Bei zurzeit vier Herrenmannschaften mit Damenbeteiligung tummeln sich Freitags von 20.00 bis

23.00 Uhr immer Spieler in der neuen Halle und warten auf Leute die Lust haben eine Runde

Tischtennis zu spielen.

Desweiteren Veranstalten wir jedes Jahr eine Vereinsmeisterschaft, Mannschaftsmeisterschaft,

Vatertagstour, Plattenputzen mit anschließendem Saisonabschluss, Tischtennistag für Jedermann

und eine Weihnachtsfeier. (Natürlich auch spontane Aufstiegsfeiern !!!!!!!!!)

Ich kann nur sagen dass ich Stolz bin eine Abteilung zu führen, wo es nicht nur sportlich sondern auch

Intern mit dem Zusammenhalt und der Mithilfe meiner Vorstandskollegen weiter nach vorne geht.

 

Ich hoffe es hat ihnen Spaß gemacht einen kleinen Rückblick auf die VfL Knesebeck

Tischtennissparte gelesen zu haben und verbleibe

 

mit sportlichen Gruß

 

Tobias Schulze 

Abteilungsleiter VfL Knesebeck

Tischtennis